Qualifizierung zum Alltagsbegleiter / zur Betreuungskraft nach §87b

In den vergangenen Jahren hat sich in der Altenpflege ein neues Berufsbild etabliert: der Alltagsbegleiter bzw. die zusätzliche Betreuungskraft nach SGB XI § 87b. Durch das Wohn-, Teilhabe- und Pflegegesetz (WTPG) des Landes Baden Württemberg, welches Ambulant Betreute Wohngemeinschaften zulässt und das Pflegestärkungsgesetz (PSG I), das seit dem 01.01.2015 in Kraft ist, wird der Bedarf an Alltagsbegleitern steigen.

Die AWO Soziale Dienste gGmbH bietet ab Januar 2015 eine von der Dekra zertifizierte Maßnahme zur Qualifikation von Alltagsbegleitern, unter dem Motto „SelbstBEWUSST im Beruf“, an. Die Zielgruppe dieser Maßnahme sind neben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Pflegeeinrichtungen, die noch Handwerkszeug für ihre Arbeit als Alltagsbegleiter benötigen, auch Langzeitarbeitslose mittleren Alters, Menschen nach Erziehungszeiten oder auch ältere Menschen ohne weitere Perspektive im gelernten Beruf. Es besteht die Möglichkeit, über die Agentur für Arbeit oder die JobCenter einen Bildungsgutschein zu beantragen.

Ansprechpartnerin ist Bettina Krause (0162/25 11 222, b.krause@awo-ka-land.de)

Altenpfleger

Altenpfleger/innen betreuen und pflegen hilfsbedürftige ältere Menschen. Sie unterstützen diese bei der Alltagsbewältigung, beraten sie, motivieren sie zu sinnvoller Beschäftigung und Freizeitgestaltung und nehmen pflegerisch-medizinische Aufgaben wahr.

Die AWO im Landkreis Karlsruhe bietet acht Ausbildungsplätze für das dreijährige Examen in den insgesamt sieben Sozialstationen an. Voraussetzungen für die Ausbildung ist die mittlere Reife (bzw. eine allgemeine zehnjährige Schulbildung), eine abgeschlossene Berufsausbildung oder das abgeschlossene einjährige Examen in der Altenpflege. Kooperationsverträge bestehen mit allen Schulen im Umkreis. Beginn der Ausbildung ist in der Regel April bzw. September.

Bewerbungen sind zu richten an:
AWO Ambulante Dienste gGmbH
z. Hd. Elke Krämer
Prinz-Wilhelm-Straße 3
76646 Bruchsal

Berufspraktikum für Erzieher/innen

Das Berufspraktikum schließt sich der schulischen Ausbildung für ErzieherInnen an und ist in einer sozialpädagogischen Einrichtung abzuleisten, die dem Arbeitsfeld eines Erziehers entspricht und nach ihrer personellen und sächlichen Ausstattung für die Ausbildung geeignet ist. Da wir diese Voraussetzungen erfüllen, bieten wir in verschiedenen Einrichtungsarten (z.B. Kindertagesstätten oder Schülerhorte) Plätze für BerufspraktikantInnen an.

Bewerbungen sind zu richten an:
AWO Soziale Dienste gGmbH
z. Hd. Katrin Isele oder Dagmar Rolli
Prinz-Wilhelm-Straße 3
76646 Bruchsal