Ortsverein Eggenstein-Leopoldshafen e.V.

Unser Ortsverein wurde am 12. November 1973 in Leopoldshafen, dem heutigen Ortsteil der fusionierten Gemeinden Eggenstein und Leopoldshafen, gegründet. Noch lebende Gründungsmitglieder und auch heute noch AWO-Mitglieder sind Theo Timke (Ortsvereins-Ehrenvorsitzender), Leni Timke und Hildegard Hirt. Diese ist unsere "Hauptaktivistin" im Ortsteil Leopoldshafen.

Von glücklichen Kindern und gelungenen Kooperationen

Haben Spaß beim Basteln mit Naturmaterialien: Hannes, Jannik, Max und Louis (von rechts) mit Betreuer Farid bei der Ortsranderholung im AWO Jugendhaus Eggenstein.

40 Kinder erleben spannende Tage bei der Ortsranderholung im AWO Jugendhaus Eggenstein

„Wir haben jede Menge Spaß“, antwortet Max schnell auf die Frage, ob ihm die Ortsranderholung im AWO Jugendhaus in Eggenstein gefällt und ist mit seinen Kumpels schon wieder auf dem Weg in die Werkstatt. Basteln mit Naturmaterialien steht heute Vormittag auf dem Programm. Da können sich die vier Freunde kreativ austoben und unter Anleitung von Betreuer Farid tolle Dinge aus Holz entwerfen. Bereits zum dritten Mal ist Max bei der AWO Ortsranderholung mit dabei – keine Sonderheit, wie Organisatorin Kerstin Vielsack weiß. „Es gibt einige Kinder, die mehrere Jahre in Folge hier sind“, so die Leiterin des Jugendhauses, die den Grund darin in der optimalen Vereinbarkeit von Familie und Beruf sieht.

In der Zeit von 8 bis 17 Uhr werden 40 Kinder drei Wochen lang auf dem Gelände des Jugendhauses betreut. 20 Plätze sind hierbei für Kinder von Mitarbeitern des KIT reserviert, das im Gegenzug dazu das Essen und die Busse, die für Ausflüge benötigt werden sponsert. „Die Kooperation besteht schon lange und hat sich bewährt – genauso wie die Zusammenarbeit mit dem AWO Ortsverein Eggenstein-Leopoldshafen“, berichtet Kerstin Vielsack, die glücklich über ihre kompetenten Partner ist. Frühstück, Essensausgabe und Abwasch werden vom Ortsverein übernommen, der mit Ludwig Zimmermann einen erfahrenen Experten vor Ort hat. „Drei Wochen Ortsranderholung erfordern eine gut durchdachte Logistik“, so der Vorsitzende des Ortsvereins.

Von all den organisatorischen und logistischen Herausforderungen bekommen die Kinder nichts mit. Für sie stehen der Spaß und ein abwechslungsreiches Programm im Vordergrund. „Vormittags können sich die Kinder in verschiedenen Workshops kreativ betätigen“, erklärt Kerstin Vielsack den Tagesablauf. Neben dem Basteln mit Naturmaterialien können die Kinder Papier schöpfen, Gipsen, Traumfänger gestalten, Filztiere nähen, Tonen, Bücher binden, Tanzen oder Schmuck herstellen. „Am Nachmittag unternehmen wir etwas als Gruppe – beispielweise eine Rallye oder ein Großgruppenspiel.“ Jede Woche steht zudem ein Ausflug auf dem Programm. Neben dem Besuch des Luisenparks geht es noch zum Felsenmeer in den Odenwald sowie in den Kurpfalzpark nach Wachenheim.

Insgesamt acht Betreuer plus Leitung kümmern sich um die Sieben- bis Elfjährigen. Zwei Erzieher absolvieren ihr Pflichtpraktikum im Rahmen der Ortsranderholung, die anderen sechs sind angehende Pädagogen und studieren an der PH in Karlsruhe – ideale Voraussetzungen, um auch eine qualitativ hochwertige Betreuung gewährleisten zu können. „Zwei Betreuer unterstützen zudem die Kindernachmittage unter dem Jahr und kennen sich hier schon bestens aus“, berichtet Kerstin Vielsack.

Max und seine Freunde freuen sich derweil schon auf Freitag – da kommen am Nachmittag die Eltern zu Besuch, um sich selbst einen Eindruck von der Ortsranderholung zu machen. Dann werden Fotos gezeigt, es gibt eine Aufführung und selbstgebackenen Kuchen. Im Rahmen einer Ausstellung werden dann auch die aus Naturmaterialien gefertigten Werke der vier Jungs gezeigt.

Unsere Aktivitäten

Neben den Ausflügen und der Ortsranderholung organisiert der Ortsverein Eggenstein-Leopoldshafen wöchentlich stattfindende Treffen in den beiden Gemeinden. In der Begegnungsstätte in der Haydnstraße 5 finden zudem interessante Vorträge der AWO Elternschule statt. Seit 1988 bieten wir zusätzlich eine Seniorenbetreuung im Jugendhaus Eggenstein an.

Vorträge in der Begegnungsstätte

  • Wenn die Hüfte schmerzt – Volkskrankheit Hüftarthrose, Dr. Ralph Wetzel – Chefarzt der Orthopädie in der Paracelsiusklinik DO, 16. Oktober, 18:00 Uhr, kostenlos
  • Wenn der Rücken schmerzt, Dr. Ingo Schepper – Chefarzt der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie Diakonissenkrankenhaus DO, 13. November, 18:00 Uhr, kostenlos

Mitglied werden

Wenn Sie Mitglied im Ortsverein Eggenstein-Leopoldshafen werden möchten, finden Sie hier die Beitrittserklärung, die Sie einfach ausdrucken, ausfüllen und an die angegebene Adresse senden können.

Spendenkonto

Alle Angebote des Ortsvereins Eggenstein-Leopoldshafen werden von Ehrenamtlichen gemacht, die auf Ihre Unterstützung angewiesen sind.

Bankverbindung:
AWO Ortsverein Eggenstein-Leopoldshafen
Kontonummer: 103002119
Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen (BLZ: 66050101)

Vorsitzender

Ludwig Zimmermann ist der Vorsitzende des AWO Ortsvereins Eggenstein-Leopoldshafen

Ludwig Zimmermann
Silcherstraße 18
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Telefon: 0721/78 15 96 67
Fax: 0721/78 15 96 69
awo.ov-eggleo@awo-ka-land.de