Stadtjugendwerk der AWO Bruchsal

Das Stadtjugendwerk der AWO in Bruchsal ist ein selbstständiger Kinder- und Jugendverband. Es tritt für eine demokratische, solidarische und gerechte Gesellschaft ein. Die Mitglieder des Stadtjugendwerks möchten Kinder und Jugendliche unterstützen, ihre individuellen Fähigkeiten in allen Lebensbereichen zu entfalten. Sie sollen bei der Gestaltung des gesellschaftlichen Lebens mitwirken und ihre Interessen und Rechte wahrnehmen lernen. Im Vordergrund stehen hierbei die Aktivitäten und Betreuungen in den Schulferien.

Jugendleiterausbildung - Juleica

Für Jugendliche ab 16 Jahren, die die Leitung von Kindergurppen in Freizeiten bei der AWO oder anderen Verbänden übernehmen möchten. 60 Theoriestunden sind auf einen Freitagabend, ein Wochenende, vier Samstage sowie 40 Praxisstunden während der Ferienbetreuung, Stadtranderholung oder Jugendgruppenarbeit bei der AWO aufgeteilt. Ein Erste-Hilfe-Kurs ist zusätzlich zu absolvieren. Die Inhalte sind Teamarbeit, Aufsichtspflicht, Recht, Infektionsschutz, Erlebnis- und Spielepädagogik, Gruppen- und Großgruppenpädagogik, Jugendverbandsarbeit, Hygiene, Erste Hilfe am Kind, Organisation und Planung von Freizeiten. Weitere Informationen unter www.juleica.de.

Mitglied werden

Wenn Du Mitglied im Stadtjugendwerk Bruchsal werden möchtest, findest Du hier die Beitrittserklärung, die Du einfach ausdrucken, ausfüllen und an die angegebene Adresse senden kannst.

Unsere Vorstandschaft setzt sich zur Zeit wie folgt zusammen

1. Vorsitzende: Simone Hardock
2. Vorsitzende: Sören Pawlik
Kassiererin: Christina Walter
Schriftführerin: Melina Zech
Beisitzer: Ina Müller

Kontakt

Büro- und Sprechzeiten nur nach telefonischer Vereinbarung unter Telefon 07257/92 94 30, mobil unter 0176/87 51 53 95 oder per E-Mail an awo-stadtjugendwerk-bruchsal@gmx.net

Postanschrift

AWO Stadtjugendwerk Bruchsal
Simone Hardock
Alfred-Nägele-Straße 14
76646 Bruchsal