Bücherspende für das AWO Haus Silbertal

Herr Walter Reutin, selbst Bewohner des Haus Silbertals, hat der Einrichtung eine größere neuwertige Bücherauswahl für jede Etage gespendet und damit einhergehend eine gemütliche Leseecke im Flur eingerichtet.
Es ist zudem angedacht, dass nach Überwindung der Corona-Epidemie auf Wunsch auch Vorlesestunden stattfinden werden und dabei auch auch ein Austausch über die Bücherwelt stattfinden kann. Alle Bewohner des Hauses und auch das Personal des AWO Haus Silbertal können sich nun ab sofort formlos die Bücher ausleihen und in die Welt des gedruckten Wortes abtauchen. Gerade in der jetzt bedrückenden Corona – Zeit kann für uns alle das Lesen eines guten Buches eine schöne Lebenshilfe sein – ganz nah bei Ihnen und Ihrem Herzen, ohne Abstand und Maske, sodass Sie dazu noch eine schöne Tasse Kaffee oder Tee genießen können. Wie sagte doch Friedrich der Große, der „Alte Fritz“, den wir alle kennen: „Lesen ist kein geringerer Teil des Glücks!“ Und für Walter Reutin, selbst Herausgeber eines schönen Buches, das vor kurzem erst erschien, ist „Lesen, unerschöpfliche Freude“.
Die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Hausleitung Marina Plenk bedanken sich recht herzlich bei Herrn Reutin und freuen sich auf schöne Lesestunden.

Zurück