AWO Seniorenzentrum Am Hag

Besuche im Seniorenzentrum Am Hag Stand 25.09.2020

Das entsprechende Anschreiben finden Sie hier:Besuche im Seniorenzentrum Am Hag

Liebe Angehörige, liebe Besucher,

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass alle von uns am 22., 23. und 24.09.2020 auf das Coronavirus getesteten Personen negativ sind, darunter auch alle Bewohner des Wohnbereichs 4. Wir haben daher in Absprache mit dem Gesundheitsamt beschlossen, ab Samstag, den 26.09.2020, wieder Besuche in unserer Einrichtung zuzulassen und die Hygienemaßnahmen anzupassen.

Wir bitten Sie gemäß der Corona-Verordnung Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen(vom 25.06.2020 in der ab 01.09.2020 gültigen Fassung) als Besucher unsere Einrichtung nicht aufzusuchen, wenn Sie in den letzten vier Wochen vor dem Besuch mit dem Corona Virus infiziert waren, oder bei Ihnen in diesem Zeitraum ein nicht widerlegter Verdacht einer solchen Infektion bestand, sofern Sie nicht nachgewiesenermaßen nicht mehr ansteckend sind,
- typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- und Geruchssinns, aufweisen, oder in den letzten 14 Tagen vor dem Besuch Kontakt zu einer Person hatten, die in den letzten vier Wochen vor dem Besuch mit dem Coronavirus infiziert war, oder bei der in diesem Zeitraum ein nicht widerlegter Verdacht auf eine solche Infektion bestanden hat.

Wir bitten Sie, sich beim Besuch unserer Einrichtung an die geltenden Hygiene- und Abstandregeln zu halten. Der Zutritt zu unserer Einrichtung ist nur mit Mund- Nasen-Schutz gestattet. Im Eingangsbereich der Einrichtung steht Ihnen Desinfektionsmittel zur Verfügung. Zudem gilt:

• Besuche können jeden Tag zwischen 10:00 -12:00 Uhrund14:00 - 18:00 Uhr durchgeführt werden. Zwischen 12:00-14:00 Uhr ist Ruhezeit. Ausnahmen können gemacht werden für Besucher, die beim Essenanreichen der Bewohner helfen.
• Pro Bewohner ist pro Tag ein Besuch erlaubt, wobei die Besucheranzahl pro Bewohner auf 2 Personen beschränkt ist. Bei besondere Anlässen/ Sterbebegleitung mehr als 2 Personen dürfen mehr als zwei Personen zu Besuch kommen.
• Alle Besuche finden grundsätzlich in den Bewohnerzimmern statt.
• Jeder Besucher muss nach Betreten der Einrichtung die „Selbstauskunft" ausfüllen, um eine Kontaktnachverfolgung zu gewährleisten.
• Der Zugang erfolgt über den jeweiligen Haupteingang im Haupthaus oder Neubau
• Die Besucher müssen beim Betreten der Einrichtungdie Hände desinfizieren (Spender an den Ein-/ Ausgängen)
• Die Besucher müssen einen Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen zu jeder Zeit einhalten. Es ist nicht unsere Pflicht die Einhaltung des Mindestabstands in den Bewohnerzimmern zu kontrollieren.
• Der Mindestabstand gilt laut §9 Abs. 2 Corona VO nicht für Verwandte einer geraden Linie, Geschwister, deren Nachkommen, Ehegatten, Lebenspartner
• In der gesamten Einrichtung ist für Besucher das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.
• Die Besucher werden dazu angehalten sich auf direktem Weg ins Bewohnerzimmer zu begeben.
• die Besucher müssen vor Verlassen des Zimmers die Hände desinfizieren und sind dazu angehalten nach Verlassen des Zimmers auf direktem Weg zum Hauptausgang zu gehen.
• Eventuell benutzte Schutzkleidung wird am Hauptausgang abgeworfen.
• Besuche außerhalb des Bewohnerzimmers sind nur im Freien unter Einhaltung des Mindestabstands möglich. Dabei müssen keine Mund-Nasen-Bedeckungen von Bewohner oder Besuchern getragen werden. Gleiches gilt für Spaziergänge der Besucher mit den Bewohnern. Vor Betreten der Einrichtung müssen Bewohner und Besucher die Hände desinfizieren.
• Auch Besuche von erkrankten oder krankheitsverdächtigen Bewohnern sind möglich. Dabei müssen die Besucher zusätzliche Schutzkleidung (FFP2 Maske, Handschuhe, Kittel, Überschuhe) tragen.

Für Besuche von externen Dienstleistern (Friseure, Physiotherapie, Logopäden, Ergotherapie, Fußpflege, Seelsorger, etc.) gilt:
• beim Betreten der Einrichtung müssen die Hände desinfiziert werden (Spender an den Ein-/ Ausgängen)
• Ausfüllen der "Selbstauskunft" ist Pflicht.
• Der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ist zu jederzeit einzuhalten.
• in der gesamten Einrichtung ist für berufliche Besucher das Tragen von Mund-Nasen­ Bedeckung Pflicht. Handschuhe und Schutzkittel werden anlassbezogen bei Tätigkeiten, die einen direkten Körperkontakt mit den Bewohnern erfordern (z.B. Physiotherapie, Friseur, Fußpflege), getragen. Handschuhe und Einmalschürzen werden dazu von der Einrichtung zur Verfügung gestellt. Mundschutz und Schutzkittel sind kostenpflichtig.
• Die Dienstleistungen werden in den Bewohnerzimmern durchgeführt.
• Der Besuch muss der Einrichtung bekannt sein. Terminvergabe erfolgt nach Rücksprache mit den zuständigen Fachkräften auf den Wohnbereichen.

Wir freuen uns, Sie wieder in unserer Einrichtung begrüßen zu dürfen! Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit an unser Personal.

Liebe Interessentinnen und Interessenten, Angehörige und Neugierige,


herzlich willkommen auf der Internetseite des AWO Seniorenzentrums Am Hag. Wir möchten Ihnen hier einen ersten Eindruck unserer Einrichtungen und unserer Arbeit geben. Gerne können Sie uns jederzeit persönlich ansprechen! Wir beraten Sie umfassend zum gesamten Leistungsangebot und freuen uns auf Ihre Anfrage oder Ihren Besuch!

Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.

Ein Pflegeheim so richtig zum Wohlfühlen

Unser Pflegeheim "Am Hag" ist mit seinem Qualitätsanspruch, seiner Offenheit und Freundlichkeit eine "große Wohnung", in der sich alle Bewohner wie zu Hause fühlen.

Ruhig gelegen und doch zentral im Stadtteil Wiesental bietet das Seniorenzentrum "Am Hag" eine schöne Atmosphäre. In wenigen Gehminuten erreichen Sie den Ortskern sowie den Ortsrand, um bei einem kleinen Spaziergang oder bei Ausfahrten mit dem Rollstuhl die freie Natur genießen zu können. Ansonsten bieten zwei Innenhöfe und Terrassen Ihnen die Möglichkeit sich im Freien aufzuhalten.

Die großzügigen Aufenthaltsräume im Haus ermöglichen es den Bewohnern den Tag gemeinsam zu verbringen. Ein umfassendes und abwechslungsreiches Beschäftigungsangebot lässt keine Langeweile aufkommen. Vom Gehirnjogging über kreatives Gestalten und körperlicher Aktivität, bleibt auch viel Raum für Spiele und gemeinsame Aktionen. Für die nicht mehr so agilen Bewohner findet ein individuell angepasstes Programm statt, wie Fotoalben anschauen, basale Stimulation oder Gespräche.

Helle und freundliche Zimmer bieten Ihnen den Rahmen für ein neues Zuhause, welches sie selber gestalten können und so Ihre Individualität erhalten bleibt.

Nach dem Prinzip des offenen Hauses gibt es bei uns keine Besucherregelungen. Angehörige, Bekannte und interessierte Menschen sind in unseren öffentlichen Bereichen jederzeit herzlich willkommen. In unserer Cafeteria "Sonnenstube" laden Frühstück für alle, verschiedene Mittagsmenüs - natürlich auch Diät- und Schonkostangebote - aber auch selbstgebackener Kuchen und Kaffee Bewohner, Angehörige und Bürger aus der Nachbarschaft zum Verweilen ein. AWO Catering und Service in Bruchsal sorgt für das leibliche Wohl der Bewohner auf den Wohnbereichen mit täglich frisch zubereiteten Mahlzeiten - an den Jahreszeiten orientiert - und mit einem monatlichen Thementag.

In unserem "behüteten Bereich", der Sicherheit und Selbstschutz für die Bewohner bietet, finden Menschen mit dementiellen Erkrankungen, den richtigen Rahmen. Im gesamten Seniorenzentrum sind qualifizierte Fachkräfte für Sie rund um die Uhr im Einsatz.

Ansprechpartner

Anja Leier Heimleitung
Telefon: 07254/939036 Mobil: 0162/2511248 Fax: 07254/9390600

AWO Seniorenzentrum Am Hag

Anschrift:

AWO Seniorenzentrum Am Hag gGmbH I Oberer Hagweg 2 I 68753 Waghäusel
Telefon: 072 54 / 93 90 30 I E-Mail: info@awo-amhag.de

Datenschutz-Hinweis:

Unsere Anfahrtskarte nutzt Google Maps, einen Dienst der "Google LLC". Klicken Sie auf diesen Text, um die Karte zu laden, dabei werden gegebenenfalls persönliche Daten aus Ihrem Aufruf (z.B. Browser, IP-Adresse und Uhrzeit/Datum des Aufrufs) an Server der "Google LLC" übertragen und dort gespeichert. Laden Sie die Karte nur, wenn Sie mit diesem Vorgang einverstanden sind.

Karte Laden

SenTa - Tagespflege Waghäusel-Wiesental

Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.

In der Seniorentagesstätte (SenTa) Waghäusel-Wiesental bietet der gleichbleibende Tagesablauf den Gästen Kontinuität und Sicherheit. So beginnt jeder Tag mit einem gemeinsamen Frühstück ab 8 Uhr und dem Vorlesen der Zeitung, um über aktuelles Geschehen und Zeitgeschichte informiert zu bleiben. Die Vormittage werden durch verschiedene Aktivitäten wie Gedächtnistraining, Gymnastik, Kochen oder Meditation gestaltet. Nach dem gemeinsamen Mittagessen und der Mittagsruhe wird gemeinsam gesungen, gespielt oder im Garten gearbeitet. Auch Quiz- und Bingonachmittage werden angeboten. Das Seniorenorchester, das jeden Donnerstagnachmittag probt, ist ebenfalls eine Attraktion der SenTa.

Verschiedene Ausflüge an den Rhein, in den Vogelpark, zur Rentnerhütte in Kirrlach oder auch zur Wallfahrtskirche nach Waghäusel lockern den Tagesablauf auf und bieten eine willkommene Abwechslung für Gäste und Betreuer.

Ausführliche Informationen zu den Öffnungszeiten, unserem Angebot, unseren qualifizierten Mitarbeitern, zur räumlichen Ausstattung der SenTa, den Kosten und der Kostenübernahme durch die Pflegekasse erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Rufen Sie uns einfach an.

Ansprechpartner

Iris Heilig Leitung
Telefon: 07254/939010 Fax: 07254/939077

Sozialstation Wiesental-Waghäusel, Tagespflege Wiesental-Waghäusel

Anschrift:

SenTa Waghäusel-Wiesental I Karlsruher Straße 8a I 68753 Waghäusel-Wiesental
Telefon: 07254/93 90 25 I Fax: 07254/93 90 79 I E-Mail: tp.wiesental@awo-ka-land.de

Datenschutz-Hinweis:

Unsere Anfahrtskarte nutzt Google Maps, einen Dienst der "Google LLC". Klicken Sie auf diesen Text, um die Karte zu laden, dabei werden gegebenenfalls persönliche Daten aus Ihrem Aufruf (z.B. Browser, IP-Adresse und Uhrzeit/Datum des Aufrufs) an Server der "Google LLC" übertragen und dort gespeichert. Laden Sie die Karte nur, wenn Sie mit diesem Vorgang einverstanden sind.

Karte Laden

Sozialstation Wiesental

Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.

Wir bieten Ihnen:

Häusliche Pflege

  • Körperpflege
  • Wundversorgung, Blutdruckmessung, Blutzuckermessung, Injektionen, Medikamentengabe
  • Ernährung über Sonden und vieles mehr
  • Verhinderungspflege bei Verhinderung der Pflegeperson
  • 24h-Erreichbarkeit

Beratung

  • Beratung in allen Bereichen der Pflege und Pflegeversicherung
  • Demenzfachberatung
  • Individuelle Beratung
  • Pflegeinsätze und Beratung nach § 37.3. SGB XI
  • Pflegekurse für Angehörige


Betreuung nach § 45 SGB XI
bei eingeschränkter Alltagskompetenz (z.B. Demenz)

  • im häuslichen Bereich
  • in Betreuungsgruppen unserer Einrichtungen

Hauswirtschaft

  • Waschen, Putzen, Bügeln
  • Fahrdienste und Einkaufsdienste
  • Familienpflege § 132 SGB V stundenweise

Alle Infos auch als PDF zum herunterladen & ausdrucken.
Broschüre der AWO Sozialstation Waghäusel (737,0 KiB)

Ansprechpartner

Iris Heilig Leitung
Telefon: 07254/939010 Fax: 07254/939077

Sozialstation Wiesental-Waghäusel, Tagespflege Wiesental-Waghäusel

Anschrift:

AWO Sozialstation Wiesental I Karlsruher Straße 8a I 68753 Waghäusel-Wiesental
Telefon: 07254/939010 I Fax: 07254/939077 I E-Mail:

Datenschutz-Hinweis:

Unsere Anfahrtskarte nutzt Google Maps, einen Dienst der "Google LLC". Klicken Sie auf diesen Text, um die Karte zu laden, dabei werden gegebenenfalls persönliche Daten aus Ihrem Aufruf (z.B. Browser, IP-Adresse und Uhrzeit/Datum des Aufrufs) an Server der "Google LLC" übertragen und dort gespeichert. Laden Sie die Karte nur, wenn Sie mit diesem Vorgang einverstanden sind.

Karte Laden

Essen auf Rädern Wiesental

Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.

Gesunde, ausgewogene Ernährung und regelmäßige warme Mahlzeiten sind besonders im Alter wichtig. Krankheiten, Gebrechlichkeit, ein Unfall oder eine Behinderung können das selbstständige Einkaufen, Kochen und Spülen jedoch zu einer Last machen.

Diesen Menschen hilft die Arbeiterwohlfahrt mit ihrem Menü-Service „Essen auf Rädern“. Täglich frisch und an 365 Tagen im Jahr werden Kunden im gesamten Landkreis Karlsruhe beliefert. Neben der Lieferung des Essens stellt der Besuch der AWO-Mitarbeiter auch einen wichtigen sozialen Aspekt dar. Dieser tägliche Kontakt bietet Sicherheit und ist für viele ältere Menschen eine willkommene Abwechslung ihres Alltags.

Ist der Kunde bereits in eine Pflegestufe eingestuft, besteht die Möglichkeit, das Essen über die Pflegekasse abzurechnen.

Die AWO bietet ein breitgefächertes Essenangebot:

  • Normalkost
  • vegetarische Kost
  • Schonkost
  • Diabetikerkost

Die Bestellungen werden direkt zum Kunden nach Hause geliefert und können nach Bedarf – wochenweise oder von Tag zu Tag – vorgenommen werden. Die wöchentlich wechselnde Speisepläne können gerne gemeinsam mit dem AWO-Mitarbeiter ausgefüllt werden.

Roland Steidle Leitung
Telefon: 07254/939010 Mobil: 0162/2511246 Fax: 07254/939077

Essen auf Rädern Waghäusel-Wiesental

Ambulant Betreute Wohngemeinschaft Waghäusel

Die Ambulant Betreute Wohngruppe bietet zehn Personen Raum für privates und gemeinschaftliches Leben. Jedes Mitglied der Wohngemeinschaft hat sein eigenes Zimmer (circa 18 Quadratmeter), das nach persönlichen Wünschen und mit eigenen Möbeln gestaltet werden kann.

Weiterlesen …

Betreute Wohnanlage Waghäusel "Haus am Hag"

Die Betreute Wohnanlage "Haus am Hag" befindet sich nahe des Ortskerns von Wiesental.

Weiterlesen …

Demenzfachberatung

Antworten und Hilfestellungen auf Fragen rund um Pflege, Demenz, Finanzierung und Betreuung gibt es für Angehörige, Betroffene und Interessierte im Beratungszentrum der AWO Ambulante Dienste gGmbH.

Weiterlesen …