AWO "Franz-Kast-Haus" Ettlingen

WICHTIGE INFORMATION FÜR BESUCHER*INNEN 16.09.2021

Liebe Angehörige, liebe Besucher*innen,

es gibt neue Corona- Regelungen für Pflegeeinrichtungen ab dem 16.09.2021.

Die CoronaVO unterscheidet nun nicht mehr nach der 7-Tage-lnzidenz, sondern unterscheidet nach der sogenannten 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz/ Auslastung der lntensivbetten folgende drei Stufen:

Stufen

7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz Auslastung Intensivbetten

Basisstufe

< 8 / 250

Warnstufe

8 / 250

Alarmstufe

12 / 390

Private Zusammenkünfte sind abgestuft nach den Stufen zulässig (§ 9 Abs. 1 CoronaVO):

in der Basisstufe ohne Beschränkung,

-     in der Warnstufe nur mit Angehörigen eines Haushalts und fünf weiteren Personen,

in der Alarmstufe nur mit Angehörigen eines Haushalts und einer weiteren Person.

Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite des Landes https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/de/fachinformationen/infodienste-newsletter/infektnews/seiten/lagebericht-covid-19 in welcher Stufe uns derzeit befinden. Die jeweilige Stufe gilt ab dem Tag nach der Bekanntmachung.

Geimpfte/genesene Personen sowie Personen, die noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben oder sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder für die keine Impfempfehlung der ständigen Impfkommission besteht, zählen bei Besuchen nicht mit, d.h. alle geimpften Besucher*innen können die geimpften Bewohner*innen in jeder Stufe besuchen. Die Anzahl der geimpften/genesen Besucher*innen ist nicht beschränkt!

In der Warnstufe dürfen höchstens 5 nicht geimpfte/genesene Personen bei Bewohnern*innen zu Besuch kommen. In der Alarmstufe darf nur eine nicht geimpfte/genesene Person zu Besuch kommen.

Besucher*innen, die vollständig geimpft oder genesen sind, müssen keinen negativen Schnelltest vor dem Besuch vorweisen. Wir bieten aufgrund der steigenden lnzidenz täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr Tests für Besucher*innen an, die nicht geimpft oder genesen sind, damit auch diese zu Besuch kommen können. Die Testung findet auf den Wohnbereichen statt, bitte melden Sie sich bei der zuständigen Pflegefachkraft.

Die Bescheinigung des Antigentests ist nur noch für 24 h gültig!

Falls Sie andernorts per Schnelltest oder PCR Test getestet werden, ist Ihnen der Besuch in unserer Einrichtung ebenfalls möglich. Bringen Sie dazu die Bescheinigung über das negative Testergebnis mit. Die Bescheinigung des Schnelltests darf nicht älter als 24 Std. und die Bescheinigung des PCR Test nicht älter als 48 Std. sein. Selbsttests, die freiverkäuflich sind, werden nicht als Testmittel anerkannt!

Die Besucher*innen müssen während des Besuchs nur noch eine medizinische Maske tragen. Beim Besuch von geimpften oder genesenen Bewohner*innen im Bewohnerzimmer können Ehegatten, Lebenspartner oder Partner, Personen, die in gerader Linie verwandt sind, oder Geschwister und deren Nachkommen künftig auf das Tragen einer Schutzmaske und die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern verzichten. Besuche sind auch in den Gemeinschaftsräumen möglich. Hier gilt die Maskenpflicht und Abstandsregel. Kinder bis 6 Jahre sind von der Maskenpflicht befreit. 

Die Besuchszeiten sind nicht eingeschränkt.

Der Eingang in die Einrichtung erfolgt über den Haupteingang, Karlsruher Straße 17. Nicht geimpfte/genesene Besucher*innen müssen Ihre Bescheinigung mit dem negativen Schnelltest am Empfang oder auf den Wohnbereichen bei einer Pflegefachkraft vorzeigen.

Der Zutritt von nicht geimpften/genesenen Personen ohne gültigen negativen Schnelltest stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die den zuständigen Behörden gemeldet wird!

Als geimpfte/genesene Besucher*innen können Sie die Einrichtung ohne Zugangskontrolle jederzeit besuchen.

Alle Besucher*innen checken sich über die Luca App ein oder füllen den

„Selbstauskunft" Bogen aus. Wenn Sie keine Symptome aufweisen, können Sie zu lhrer*m Angehörigen.

Die Dauer Ihres Besuchs ist nicht begrenzt, bitte tragen Sie jedoch auf dem Selbstauskunftsbogen ein, wie lange Sie bei uns zu Besuch sind. Die Corona/ Luca App dokumentiert die Dauer Ihres Aufenthalts automatisch, da sie sich hier auschecken müssen. Bitte lüften Sie nach 30 Minuten durch.

Das AWO Franz-Kast-Haus in Ettlingen

Liebe Interessentinnen und Interessenten, Angehörige und Neugierige,

wir möchten Sie recht herzlich auf unserer Seite willkommen heißen. Hier finden Sie einen Überblick über die verschiedenen Bereiche des Franz-Kast-Haus Ettlingen und detaillierte Informationen über unser Konzept sowie unsere Angebote und Leistungen; von der stationären Pflege in Wohngruppen über unsere Seniorentagesstätte bis hin zu Essen auf Rädern. In zentraler Lage der malerischen Kernstadt Ettlingens gelegen finden Seniorinnen und Senioren in unseren Wohngruppen im Franz-Kast-Haus einen Rahmen, der ihnen ein Leben voller Würde und Lebensfreude unter Berücksichtigung Ihrer Lebensgewohnheiten ermöglicht. Denn wir sind kein Pflegeheim wie alle anderen, bei uns steht der Mensch mit seinen Wünschen, Hoffnungen und Träumen im Mittelpunkt.

Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.

Stationäre Pflege in Wohngruppen im Franz-Kast-Haus

Kein Pflegeheim wie alle anderen, das ist das AWO Franz-Kast-Haus Ettlingen. Am Huttenkreuzkreisel entstand zwischen Karlsruher Straße und Thomas-Mann-Straße eine moderne Einrichtung mit stationärer Pflegeeinrichtung und Tagespflege. Hier wird ein modernes Wohngruppenkonzept etabliert, das alle Anforderungen aus der neuen Landesheimbauverordnung umsetzt. In den Wohngruppen mit durchschnittlich elf Bewohnern erleben diese im Rahmen ihrer Möglichkeiten einen Alltag, der sich an ihrem bisherigen Leben orientiert. Je nach Wunsch können sie aktiv oder passiv am täglichen Geschehen rund um die großzügigen Wohngruppenküchen und Aufenthaltsräume und am vielfältigen Beschäftigungsprogramm teilhaben. Für gehobene Ansprüche bieten wir exklusiv ausgestattete Komfortzimmer an.

Preise und Finanzierung

Über die Preise der vollstationären Pflege im Franz-Kast-Haus und über die Finanzierungsmöglichkeiten möchten wir Sie gerne individuell beraten, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Wolfgang Oberle Heimleitung
Telefon: 07243/76690119

Franz-Kast-Haus Ettlingen

Inge Rosental Pflegedienstleitung
Telefon: 07243/76690150 Fax: 07243/76690668

AWO Albtal gGmbH

Anschrift:

AWO Albtal gGmbH I Franz-Kast-Haus Ettlingen I Karlsruher Straße 17 I 76275 Ettlingen
Telefon: 07243/76690-0 I Fax: 07243/76690-667 I E-Mail: info@awo-albtal.de

Datenschutz-Hinweis:

Unsere Anfahrtskarte nutzt Google Maps, einen Dienst der "Google LLC". Klicken Sie auf diesen Text, um die Karte zu laden, dabei werden gegebenenfalls persönliche Daten aus Ihrem Aufruf (z.B. Browser, IP-Adresse und Uhrzeit/Datum des Aufrufs) an Server der "Google LLC" übertragen und dort gespeichert. Laden Sie die Karte nur, wenn Sie mit diesem Vorgang einverstanden sind.

Karte Laden

SenTa - Tagespflege Ettlingen

Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die Tagespflege SenTa in Ettlingen bietet ihren Gästen ein vielseitiges Programm, das zum Musizieren, Spielen und Bewegen, zum Gedächtnistraining sowie zu kleineren Ausflügen einlädt. Die Geselligkeit im Kreis von Freunden und Bekannten ist gerade für alleinstehende Senioren ein wohltuender Ausgleich zu den stillen Stunden zu Hause.

Selbstverständlich kümmern sich die Mitarbeiter um alle Anliegen und Wünsche und haben für die Gäste in der Seniorentagesstätte immer ein offenes Ohr. Darüber hinaus gewährleistet die AWO im Rahmen der Tagespflege auch eine professionelle, pflegerische Versorgung, die unter anderem folgende Leistungen enthält:
  • Körperpflege
  • Behandlungspflege
  • gemeinsame Mahlzeiten, auch Schon- und Diätkost
  • AWO-Fahrdienst
  • Mobilisations- und Aktivierungsprogramme
  • Seniorengymnastik
  • Konzentrations- und Gedächtnistraining
  • Beschäftigungsangebote
  • Professionelle Beratung, zwischenmenschliche Gespräche und Geselligkeit

Ansprechpartner

Stephanie Tucic Essen auf Rädern
Telefon: 07243/76690140 Fax: 07243/76690669

AWO Albtal gGmbH

Inge Rosental Pflegedienstleitung
Telefon: 07243/76690150 Fax: 07243/76690668

AWO Albtal gGmbH

Anschrift:

AWO Albtal gGmbH I Franz-Kast-Haus Ettlingen I Karlsruher Straße 17 I 76275 Ettlingen
Telefon: 07243/76690-0 I Fax: 07243/76690-667 I E-Mail: info@awo-albtal.de

Essen auf Rädern Ettlingen

Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.

Ein gutes Essen ist nicht nur Nahrung für den Körper, sondern auch für die Seele. Darum ist unser Menü-Service „Essen auf Rädern“ auch viel mehr als die regelmäßige Versorgung unserer Kunden mit Lebensmitteln. Er trägt dazu bei, den „Lebenshunger“ unserer Kunden bis ins hohe Alter zu erhalten, Appetit auf mehr zu machen. Dieser besonderen Verantwortung sind wir uns von der Auswahl der Zutaten, über die Zusammenstellung der Speisepläne und Zubereitung der Speisen bis zur Lieferung der fertigen Mahlzeiten immer bewusst. Darum bereiten wir auch alle Mahlzeiten nach neuesten ernährungsphysiologischen Erkenntnissen und getreu unseres AWO Leitgedankens so frisch, so natürlich und so ausgewogenen wie möglich zu.


Ist der Kunde bereits in eine Pflegestufe eingestuft, besteht die Möglichkeit, das Essen über die Pflegekasse abzurechnen.

Die AWO bietet ein breitgefächertes Essenangebot:

  • Normalkost
  • vegetarische Kost
  • Schonkost
  • Diabetikerkost

Die Bestellungen werden direkt zum Kunden nach Hause geliefert und können nach Bedarf – wochenweise oder von Tag zu Tag – vorgenommen werden. Die wöchentlich wechselnde Speisepläne können gerne gemeinsam mit dem AWO-Mitarbeiter ausgefüllt werden.

Ansprechpartner

Stephanie Tucic Essen auf Rädern
Telefon: 07243/76690140 Fax: 07243/76690669

AWO Albtal gGmbH

Kindergarten Ettlingen

Die Kindertagesstätte Wiesenzwerge versteht sich als Bildungseinrichtung und bietet 95 Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren Raum für ihre Entwicklung.

Weiterlesen …

Jugendzentrum "Specht" Ettlingen

Durch seine Vielzahl an gut ausgerüsteten Werkstätten im Bereich Töpfern, Holz und Metall und seiner zentralen Lage zu gleich drei Schulen wurde es zu einem beliebten Treffpunkt für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen in Ettlingen.

Weiterlesen …

Demenzfachberatung

Antworten und Hilfestellungen auf Fragen rund um Pflege, Demenz, Finanzierung und Betreuung gibt es für Angehörige, Betroffene und Interessierte im Beratungszentrum der AWO Ambulante Dienste gGmbH.

Weiterlesen …